ByeBye Summer!

Die Jahreszeit und somit auch das Klima ändert sich jetzt von trocken und warm, zu kühl und feucht. Die Bedürfnisse der Haut (zumindest meiner Haut) ändern sich nun und ich sortiere meine Pflegeprodukte neu. Ich tausche aus, stelle um und möchte euch in diesem Post die Produkte zeigen, die ich in diesem Sommer sehr oft benutzt habe und auch teilweise neu für mich entdeckt habe.

Bei mir gilt im Sommer auf jeden Fall folgende Regel: Weniger ist mehr! Mein Teint bräunt sich sehr schnell und glücklicherweise sehe ich von Frühling bis Herbst viel „frischer“ aus als im Winter…das kennt ihr sicher selbst auch. Ich trage kein Make Up oder eine Foundation auf,  ziehe die Augenbrauen nach und benutze lediglich Concealer, ein Produkt für die Wangen, gern etwas Schimmer auf die Lippen und das war es.

zartesaite sommer-produkte

Im Sommer liebe ich rote Nägel und verwende gern den bei Händen und Füßen den gleichen Ton. Die Marke Benecos habe ich dieses Jahr für mich entdeckt – die Inhaltsstoffe bestehen aus pflanzlichen Ölen und Wachsen und enthalten keine synthetischen Zusätze und Duftstoffe. Fast aufgebraucht habe ich diesen hübschen Ton von Benecos: Vintage Red 

61j7wRwUwYL._SL1500_

Benecos Nail Polish vintage red – Nagellack Vintage red betont die Nägel in leuchtendem Rot. OHNE schädigendes Formaldehyd, Toluol, Phthalate und Campher. Und von Mama zu Mama, wer hat Zeit (abgesehen mal von Lust) sich täglich die Nägel zu lackieren? Ich brauche daher ein Produkt, welches lange hält und trotzdem so chemiefrei wie möglich ist…bingo!

Ein wenig zusätzlicher Glow kann nie, nie schaden. Auch wenn die Sommersonne ohnehin einen schönen Teint zaubert, ich verwende für die Wangen gern zusätzlich ein Produkt und in diesem Fall den Mineral Sun Glow Powder von lavera:

bronzer1.jpg

Ihr wisst sicher, lavera produziert zertifizierte Naturkosmetik und die Produkte sind vegan, bio und 100% frei von Silikonen, Mineralöl und Paraffinen. Der Puder zaubert einen dezenten Schimmer und sieht sehr natürlich aus und es gibt ihn in zwei unterschiedlichen Tönen: Sunset Kiss 02 (Heller Teint) und golden Sahara 01 (dunkler Teint):

51GiR3UmF4L

Im Sommer verzichte ich auf Wimperntusche. Ehrlich gesagt habe ich im Bereich Naturkosmetik auch noch kein Produkt gefunden, welches mir wirklich gefällt bzw. die Ansprüche erfüllt, die ich stelle. Dabei sind sie gar nicht so hoch, sie soll einfach nicht verwischen. Im Sommer geht man schwimmen, durch das Klima verwischt und verläuft das Produkt eher und daher lasse ich Wimperntusche ganz weg. Aber die Brauen ziehe ich immer nach, gerade weil ich meine Wimpern nicht tusche.

Mein Lieblingsprodukt hier: Alverde Augenbrauen-Gel in 02

p1050229

Für die Lippen benutze ich im Sommer auch wieder gern etwas dezentes bzw. ein schimmerndes Produkt, letzten Sommer den Maximize Effect Gloss von alverde. Mehr gibt es hier eigentlich nicht zu sagen.

 


Last but not least noch ein zweckmäßiges aber sehr wichtiges Produkte: Sonnenschutz. Dieses Jahr bin ich sehr kritisch an den Kauf unseres Sonnenschutzes herangegangen und habe im Netz schon gefühlt im Frühling mit der Suche nach einem geeigneten Produkt begonnen. Er sollte zwar auch für Haut mit Neurodermitis geeignet sein, aber nicht unbedingt ein spezielles Neurodermitis-Sonnenschutzmittel sein. Klingt kompliziert und ist es auch.


Letztendlich habe ich mich für einen veganen Sonnenschutz-Balsam mit LSF 20 und mineralischem Filter von Ringana entschieden und ihn zuerst nur für mich selbst verwendet und dann langsam bei meiner Kleinen mit Neurodermitis aufgetragen. Ich kann dieses Sonnenschutz-Produkt wirklich allen ans Herz legen, die auf optimalen Schutz und Pflege gleichzeitig Wert legen. Über den Sonnenschutz-Balsam habe ich bereits geschrieben und verlinke ihn dir hier.

Ich hoffe, ich konnte euch mit diesen Produkten ein wenig inspirieren – welche Produkte habt ihr im Sommer gern verwendet? Ich freue mich jetzt auf neue Beauty Produkte und werde meine Favoriten sicher wieder mit euch teilen.

 

 

 

 

 

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.